Blog Hidden Champions Neues & Interessantes

The Hidden Champion gewinnt MOTORWORLD Buchpreis!

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr
Lesezeit ca. 2 Minuten

Jetzt ist es offiziell: Der gute Ruf ist eine Bereicherung eines jeden Bücherregals. Das sagt zumindest die Jury es MOTORWORLD Buchpreises 2019. Wir sind stolz und freuen uns über die 2. Platzierung in der Kategorie Biografie.

Was ist der MOTORWORLD Buchpeis?

Mit der Auszeichnung kürt die MOTORWORLD Group, die in diesem Jahr erstmals als Hauptveranstalter des Literaturpreises auftritt, die besten Autobücher des Jahres. Die Preisverleihung hat am Donnerstag, den 23. Mai 2019, nachmittags im Showroom von Arthur Bechtel Classic Motors im V8 Hotel der Motorworld Region Stuttgart in Böblingen stattgefunden.

Aus rund 80 Neuerscheinungen des vergangenen Jahres hat die hochkarätig besetzte achtköpfige Jury rund um Buchpreis-Initiator und Jury-Vorsitzenden Jürgen Lewandowski literarische Werke ausgewählt, die die Bücherregale eines jeden Autoenthusiasten bereichern. Nominiert wurden Bücher in den vier Kategorien Markenbuch, Biografie, Motorsport und Gestaltung.

Die Spannung steigt. Wer gewinnt die begehrten Buchpreise?
Die stolzen Gewinner des MOTORWORLD Buchpreises. Links oben auf der Treppe das Team von The Hidden Champion.
Foto: MOTORWORLD Group

Das sagt die Jury über „Der gute Ruf“

Wenn Sie sich nicht für Porsche interessieren, wird Ihnen der Name Alois Ruf auch nichts sagen. Falls JA, dann dürfte Ihnen der Name und seine im Unterallgäu beheimatete Ruf-Autoschmiede Träume außergewöhnlicher Fahrzeuge bescheren, die von Sammlern auf der ganzen Welt heiß begehrt werden – und von denen pro Jahr nur etwa 30 Exemplare entstehen. Zu diesem formidablen Ruf haben Modelle wie der „Yellow Bird“ (unbedingt das Yellow Bird-Nürburgring-Video auf YouTube ansehen), der CTR 2 oder der in diesem Jahr präsentierte neue Yellow Bird beigetragen. Und er genießt auch als Restaurator einen ausgezeichneten Ruf – so haben mittlerweile ein halbes Dutzend der 911-Prototypen, die noch die Bezeichnung 901 trugen, seine Hallen verlassen.

Kein Wunder, dass von dem Werk „Der gute Ruf“ nur 901 Exemplare entstanden sind – dahinter steckt das Hidden Champion Team, das ungewöhnlich kreative Firmen mit außergewöhnlichen Produkten portraitiert, die in der Öffentlichkeit nicht so bekannt sind. Das Buch zeichnet sich durch liebevoll ausgewählte Bilder, nur wenig PS-lastige Texte und eine außergewöhnliche Aufmachung aus, bei der das Werk in einer handgearbeiteten Aluminiumbox ausgeliefert wird. Das Ergebnis ist eine angemessene Würdigung eines innovativen Familienbetriebs, welcher regelmäßig Modelle liefert, die eine mittlerweile groß gewordene Firma wie Porsche in dieser Individualität gar nicht mehr produzieren kann.

Alois Ruf und Johannes Wosilat freuen sich über den 2. Platz.

Das ist die Jury des Buchpreises

Der achtköpfigen Jury gehörten Jürgen Lewandowksi (Jury-Vorsitz) und Andreas Dünkel (Vorsitzender der Motorworld Group) sowie Mark N. Backé, Vittorio Strosek (Strosek Design), Michael Stoschek (Brose), Christian Steiger (Chefredakteur Classic Cars), Dr. Andreas Kaufmann (Leica Camera) und Robertino Wild (capricorn) an.

Buch kaufen

Mit großartigen Aufnahmen, spannenden Anekdoten und persönlichen Lebensgeschichten erzählt dieser Bildband vom Heranwachsen von Alois Ruf und seiner berühmten Manufaktur der Supersportwagen – Von den Anfängen bis zur Gegenwart und an der Schwelle der Zukunft.  

Der Bildband ist auf 901 Exemplare limitiert. Die begrenzte Buch-Auflage ist eine Hommage an Alois Ruf und an alle Porsche Liebhaber. Denn Kenner wissen, was es mit der Zahl 901 auf sich hat. Sie wissen um die Geschichte des Porsche 911, der eigentlich 901 heißen sollte. Auch die Anzahl der Porsche 901 ist limitiert. Und zwar genau auf 82 Modelle. Denn mitten in der Produktion musste die 901er-Reihe umbenannt werden und heißt seitdem 911. Zudem ist 901 die Lieblingszahl von Alois Ruf – Kein Wunder, besitzt er doch selbst einen der begehrten Porsche 901.

Comments are closed.

Pin It